FAQ

Was ist auf dieser Seite zu finden, was nicht?

Wer war Rosa Luxemburg?

Warum gibt es eine digitale Edition?

Wie können die Texte gelesen werden? Wie navigiere ich durch die Texte?

Wie sind die Texte angeordnet?

Hat die digitale Edition auch Fußnoten?

Wie finde ich Texte in der digitalen Edition?

Wie kann ich die Rosa-Luxemburg-Werke nach Stichworten durchsuchen?

Wie kann ich die Texte zitieren?

Kann ich Seiten ausdrucken?

Was tun, wenn ich einen Fehler gefunden habe?

Ist die Seite abgeschlossen?

Gibt es empfehlenswerte Einführungsliteratur zu Rosa Luxemburg?

Warum werde ich auf der Seite getrackt?


 

Was ist auf dieser Seite zu finden, was nicht?

Zu finden ist auf dieser Seite das publizistische und theoretische Werk von Rosa Luxemburg auf der Grundlage der bei Dietz Berlin seit 1970 erscheinenden „Gesammelten Werken“ – seitenkonkordant und damit zitierfähig. Mehr zur Werkausgabe unter Editionsgeschichte.
Noch nicht digital zugänglich ist die fünfbändige Briefausgabe aus dem Dietz Verlag ebenso wenig die bereits veröffentlichten Vorarbeiten der Schriften Luxemburgs, die sie auf Polnisch verfasst hat, die perspektivisch die „Gesammelten Werke“ mit Band 8 abschließen werden: „Nationalitätenfrage und Autonomie“ und „Arbeiterrevolution 1905/06“.

↑ Zur Übersicht

Wer war Rosa Luxemburg?

Rosa Luxemburg (1871–1919) war Sozialistin, Ökonomin, selbstbestimmte Frau, poetische Briefeschreiberin und passionierte Naturliebhaberin. Die herausragende Vertreterin demokratisch-sozialistischen Denkens und Handelns versuchte mit all ihrer Kraft, den Ersten Weltkrieg zu verhindern und die Verhältnisse zu überwinden, die diesen hervorgebracht haben. Einen Überblick über ihre wichtigsten Lebensstationen ist hier zu finden.

↑ Zur Übersicht

Warum gibt es eine digitale Edition?

Der entscheidende Nutzen der digitalen Edition liegt im raschen Zugriff und der Möglichkeit der gezielten Volltextsuche. Die Texte sind auf einem Desktop-PC wie auf mobilen Endgeräten gut lesbar und zu erschließen. Durch leichtere Zugänglichkeit, Durchsuchbarkeit und bessere Auffindbarkeit von Textstellen erweitert die digitale Edition die weiterhin im Buchdruck erscheinende Version des Editionswerks, die sequenzielles Lesen ermöglicht und Zitierbarkeit auch in klassischer Form sicherstellt. Die digitale Edition bietet mehr, nicht weniger Buch.

↑ Zur Übersicht

Wie können die Texte gelesen werden? Wie navigiere ich durch die Texte?

Die Texte können an Desktop-PCs und mobilen Endgeräten gelesen werden. Diese werden von der Website erkannt. Um die Konkordanz mit der gedruckten Ausgabe zu gewährleisten, sind die Texte entsprechend der Seiten der gedruckten Ausgabe dargestellt. Um vor- oder rückwärts zu navigieren, kann mit der Maus oder den Pfeiltasten [→, ←] auf der Tastatur gearbeitet werden. Über das Vollbild-Symbol in der Mitte der unteren Navigationsleiste kann in diesen Modus gewechselt werden. Die Tastaturkürzel werden in der Hilfe erklärt, zu der man gelangt man, wenn in die Tastatur „?“ eingegeben wird oder über das rechte Navigationsmenü. Über die Leseansicht des Browsers können die Texte auch als Fließtext gelesen werden. – Die Texte Luxemburgs sind über die Inhaltsverzeichnisse der einzelnen Bände zu finden: „Band auswählen“, oben links unter dem Dietz-Logo, das zugleich der Home-Button ist. Siehe auch FAQ-Punkt »Wie finde ich Texte in der digitalen Edition?« sowie »Wo steht was in der Werkausgabe«

↑ Zur Übersicht

Wie sind die Texte angeordnet?

Die Texte sind entsprechend der gedruckten Ausgabe der „Gesammelten Werke“ geordnet, die bisher sieben Bände umfassen. In Band 1 bis 4 sind sie chronologisch angeordnet und umfassen Luxemburgs Texte von 1893 bis 1919, Band 5 enthält ihre ökonomischen Werke; Band 6 und 7 versammeln alle noch nicht in den Bänden 1 bis 5 der „Gesammelten Werke“ veröffentlichten Arbeiten, die mit Rosa Luxemburg unterschrieben sind bzw. für die sie als Rednerin oder Autorin benannt wird – ebenfalls in chronologischer Reihenfolge. Sie umfassen Texte aus sozialdemokratischen Presseorganen, Reden, den handschriftlichen Nachlass sowie Dokumente behördlicher Akten. Siehe hierzu Editionsgeschichte und das Vorwort zu Band 6 der Werke.

↑ Zur Übersicht

Hat die digitale Edition auch Fußnoten?

Die Fußnoten der gedruckten Ausgabe sind in der digitalen Edition übernommen. Fußnoten, die nicht von der Redaktion stammen, sondern von Luxemburg selbst oder Dritten und in der gedruckten Ausgabe mit * ausgewiesen sind, sind numerisch eingeordnet und mit dem Zusatz „(Fußnote im Original)“ versehen – mit Ausnahme von Band 6, hier sind Fußnoten aus der Originalquelle mit Ziffer und * ausgewiesen. Einzelne redaktionelle Fußnoten wurden für die digitale Edition auf Grundlage des aktuellen Forschungstands überarbeitet. Diese werden nicht einzeln ausgewiesen.

↑ Zur Übersicht

Wie finde ich Texte in der digitalen Edition?

Die Texte Luxemburgs sind über die Inhaltsverzeichnisse der einzelnen Bände zu finden: „Band auswählen“, oben links unter dem Dietz-Logo, das zugleich der Home-Button ist. Klickt man einen Band an, kommt man zum Inhaltsverzeichnis des Bandes. Hinter allen eigenständigen Texten findet sich eine Seitenzahl, hinter Zwischenüberschriften werden zur besseren Orientierung innerhalb des Inhaltsverzeichnisses keine Seitenzahlen angezeigt.
Ist ein Text angesteuert, erscheint der Titel des Textes in der Menüleiste neben dem Band, in dem er zu finden ist. Dort kann auch gezielt eine Seitenzahl eingegeben werden, etwa wenn der Kontext eines Zitats erschlossen werden soll.
Alternativ kann auch die Suchfunktion benutzt werden (oben rechts). Eine weitere Möglichkeit bietet die Seite Lebensdaten. Hier sind ausgewählte Texte den Lebensstationen Rosa Luxemburgs zugeordnet.

↑ Zur Übersicht

Wie kann ich die Rosa-Luxemburg-Werke nach Stichworten durchsuchen?

Alle Bände sind per Volltextsuche mittels Stichwort erschließbar. Die Suche ist auf einzelne Bände eingrenzbar. Mit dem Platzhalter * am Wortanfang oder -ende werden auch Wortvarianten angezeigt, d.h. bei Stichwort *krieg* werden auch die Wörter „Kriegsfall“, „Krieges“, „Verteidigungskrieg“ und so weiter gefunden. Für eine exakte Suche kann der Suchterm mit "" umschlossen werden, z.B. "Der Tag ist nah, der Tag, der uns gehört".

↑ Zur Übersicht

Wie kann ich die Texte zitieren?

Textstellen sind per Copy & Paste bzw. per Maus kopierbar. Über den Menüpunkt „Quellenangabe“ wird die genaue Fundstelle der angezeigten Buchseite und der digitalen Edition in die Zwischenablage kopiert und kann dem Zitat zugeordnet werden.

↑ Zur Übersicht

Kann ich Seiten ausdrucken?

Einzelne Seiten können über die Druckfunktion des Browsers bzw. den Menüpunkt „Seite drucken“ ausgedruckt werden. 

↑ Zur Übersicht

Was tun, wenn ich einen Fehler gefunden habe?

Trotz größtmöglicher Sorgfalt bei der Digitalisierung ist die Seite nicht fehlerfrei. Wir sind auf Mitarbeit angewiesen, um alle Fehler zu beseitigen. Über den Menüpunkt „Fehler melden“ können anonym und automatisiert Fehler gemeldet, aber auch allgemeines Feedback zur Handhabung der digitalen Edition gegeben werden. Dafür schon jetzt vielen Dank!

↑ Zur Übersicht

Ist die Seite abgeschlossen?

Die digitale Edition der Werke Rosa Luxemburgs ist Work in Progress. Perspektivisch soll sie um die polnischen Texte und die fünfbändige Briefausgabe ergänzt werden.

↑ Zur Übersicht

Gibt es empfehlenswerte Einführungsliteratur zu Rosa Luxemburg?

Eine multimediale Annäherung bietet RS LXMBRG – ein Projekt der Rosa-Luxemburg-Stiftung.
Alles von und zu Luxemburg bei Dietz Berlin ist hier zu finden.

↑ Zur Übersicht

Warum werde ich auf der Seite getrackt?

Diese Website verwendet ein Cookie, mit dem Daten über die aufgerufenen Inhalte, eingegebenen Suchbegriffe, die IP-Adresse und Daten über das verwendete Gerät verarbeitet und bis zu zwei Jahre gespeichert werden. Diese Informationen helfen uns, Statistiken über die Benutzung der Website zu erstellen, Fehler zu beheben und unser Angebot zu verbessern.

↑ Zur Übersicht